07371-965388

Sie sind auf der Suche nach Infrarotheizung Testsieger in Widderstall?

Infrarot-Heizung HALLER

Verlässliche, ökologische Infrarotheizungen aus Deutschlands Süden!

Rufen Sie uns an: 07371-965388

Seit über 10 Jahren - Infrarotheiz System Spezialist Ihres Vertrauens!

Zur Thematik Infrarotheizung Testsieger in Widderstall

Ihr Entschluss eine Infrarotheizung zu kaufen bedeutet natürliche, behagliche Wärme in Ihren 4 Wänden in Widderstall!

Während die HALLER Infrarotheizsysteme eine wohlige Strahlungstemperatur abgeben, die ähnlich dem angenehmen Effekt der Sonneneinstrahlung ist, wird jene Art der Wärme vom ganzen menschlichen Körper als sehr sanft und behaglich wahrgenommen. Insoweit schafft das HALLER – Infrarotheizsystem eine völlig neue Art des Wohlbehagens in jedem Heim in Widderstall.
Die Evolution im Bereich Infrarotheiz Systeme nennt sich HALLER – INFRAROT HEIZEN!

Motivation & Vision

Unsere Kinder möchten auch in 30 Jahren noch gesund leben können, darum strebt das Unternehmen HALLER Infrarot GmbH mit seinen Fabrikaten nach ökologischer Energiefreiheit.

_______

Gesundes und ökologisches Heizen ist die treibende Kraft des Unternehmens.

Das System

Mit einem Minimum an Energie zu einem Maximum an Leistung

Die HALLER – Infrarotheiz – Systeme wurden gemeinsam mit bekannten Firmen konstruiert und werden im Süden Deutschlands produziert. Die Absicht dieses Konzepts war, ein Produkt zu kreieren, das durch zeitgemäße und erprobte Heiztechnik absolut energieeffizient funktioniert, ergo: mit einem Minimum an Energie ein Maximum an Leistung erreicht. Eine Menge durchdachter technischer Schlauheiten und eine ansprechende Gestaltung ließen ein unvergleichlich perfektes System hervorkommen.

Nutzen des HALLER - Infrarotheiz-Systems in Widderstall

  • Sie heizen umweltverträglich sowie ökonomisch:
    Sparsamkeit gegenüber herkömmlichen Heizsystemen bis zu 60 %*
  • Für Sie eine kostengünstige Investition:
    Reibungslos anzubringen, ohne Wartungs- und Folgekosten
  • Sie haben vielschichtige Nutzungsmöglichkeiten:
    Verwenden Sie die Infrarotheiz Systeme von HALLER als Übergangsheizung, Zusatzheizung oder als Alternative zu jeglichen gängigen Konvektionsheizungen
  • Sie genießen eine gesunde Raumatmosphäre durch gleichmäßige Wärmeverteilung:
    Sorgt für warme und schimmelfreie Wände

*  hängt ab vom Zustand und vom Alter der bisherigen Heizung

Wir stehen mit unserem Namen für Qualität!

Rosamaria Haller

„HALLER Infrarot hat sich als ideale Lösung für unser Fachwerkhaus erwiesen.“

Familie S.

Altes Fachwerkhaus

„Schon bei der Planungsphase haben wir uns für das Heizsystem von HALLER Infrarot entschieden.

Familie Heizlar

Neubau

„Die relative Luftfeuchtigkeit ist immer die gleiche, wir haben nie trockene Schleimhäute.“

in Stein am Rhein

140 m2 Wohnung

„Doch Besitzer und Betreiber fanden die beste Lösung in den Infrarot-Heizsystemen von HALLER.“

Daniel Tress

Schloss Ehrenfels

Erleichtern Sie sich Ihre Planung - Die HALLER Infrarot GmbH freut sich, Ihnen zu helfen und Ihnen bezüglich Infrarotheizung Testsieger in Widderstall behilflich zu sein!

Fordern Sie mühelos Ihre Informationsbroschüre über die Infrarotheiz Systeme von HALLER kostenlos und unverbindlich per E-Mail an oder lassen Sie sich von einem Berater der HALLER Infrarot GmbH zurückrufen und fachkundig und persönlich hinsichtlich Infrarotheizung Testsieger in Widderstall beraten! 

Oder rufen Sie uns einfach an: 07371-965388

WIR HABEN GEÖFFNET:

Mo. – Fr.
9:00 Uhr – 18:00 Uhr

Sa.
10:00 Uhr – 14:00 Uhr

JA, ich möchte über gesunde und behagliche Wärme für mein Zuhause informiert werden!

Anrede

Kontaktwunsch per:

Bei uns sind Ihre Daten sicher und werden nur zum Zweck der Kontaktaufnahme verwendet. Lesen Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.

Widderstall ist ein Ortsteil der Gemeinde Merklingen im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg. Der Weiler liegt circa drei Kilometer nordwestlich von Merklingen.

Widderstall wurde am 6. Juli 1209 in einer von Papst Innozenz III. und 13 Kardinälen unterschriebenen Urkunde erstmals erwähnt. Innozenz III. nahm das Kloster Ursberg mit seinen Besitztümern, zu dem auch ein Klosterhof nahe dem heutigen Widderstall gehörte, unter Schutz. Im 13. Jahrhundert gab das Kloster den Hof bereits wieder auf.